Sakristanenverband Aargau

Vereinssreise Ballenberg 2020

Der Verband wagte es eine Vereinsreise durchzuführen, trotz den Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie. 20 Teilnehmende, unter ihnen auch der Präses Adrian Bolzern, fuhren mit einem Car in das Freilichtmuseum Ballenberg in Hofstetten bei Brienz, eine Sakristanin war bereits in der Nähe und kam direkt. Die Reiseorganisatorinnen Brigitte Suter und Hildy Deck verteilten im Car, zur Stärkung für die Fahrt, Kaffee und Zopf-Knoten. Auf der Fahrt gab es Wetterkapriolen mit abwechselnd Regen und Sonnenschein. es war nicht klar, wie das Wetter im Ballenberg sein wird. Am Zielort war das Wetterglück aber auf Seiten der Sakristaninnen und Sakristanen. Eine kleine Unsicherheit gab es bei der Ankunft. Die Organisatorinnen hatten den Ballenberg Eingang West als Zielort bestimmt, wo auch ein Führer wartete, der Car-Chauffeur fuhr aber aus Gewohnheit den Eingang Ost an. Telefonisch wurde die Situation geklärt. Mit dem sehr kompetenten und witzigen Führer, der interessante Details zu erzählen wusste, wanderte die Gruppe eine Stunde, durch das Freilichtmuseum. Nach den starken Eindrücken begab sich die Gruppe zum Mittagessen im Restaurant Bären, inmitten des Museumsgelände. Als der Hunger und der Durst gestillt war, begaben sich alle zu einem freien Rundgang in Kleingruppen. Vieles war zu bewundern, alte Haustierrassen, altes Handwerk, verschiedene Arten von Gebäuden nach Kantonen gegliedert. Schwierigkeiten hatten grosse Leute, wegen den vielen Niedrigen Räumen in den Häusern. Besonders zu erwähnen ist eine barocke Kapelle aus dem 18 Jahrhundert, die einst in Turtig / Raron stand.
Am Schluss begaben sich wieder alle hochzufrieden zum Ausgang und stiegen in dem Car. Der sehr freundliche Chauffeur führte die Reisegesellschaft wohlbehalten wieder in den Aargau zurück.
Mitglied Willy Deck


Hier die Fotos

Vereinsreise

Liebe Sakristaninnen und Sakristane

Wir alle haben eine Zeit hinter uns mit vielen Corona bedingten Einschränkungen und wenigen sozialen Kontakten. Nun ist es aber an der Zeit die Begegnungen wieder zu pflegen.

Genau deshalb laden wir dich zur jährlichen Vereinsreise am 17. August 2020 auf den Ballenberg ein.

Wir beachten dabei allzeit die Vorschriften des BAG, insbesondere in Bezug auf die Handhygiene und Abstand. Im Car befolgen wir die Empfehlungen des Schutzkonzepts für den ÖV und zur eigenen Sicherheit empfehlen wir dir dringend das Tragen einer Maske. Bitte nimm deine Maske selbst mit.

Wir haben einen Car mit 45 Sitzplätzen zur Verfügung. Die ersten 45 Anmeldungen können wir berücksichtigen. Wer mitkommen will, sollte sich also schnell entscheiden und anmelden.

 

Liebe Grüsse

 

Brigitte Suter


Hier gehts zur Anmeldung


Nachtrag zur 71. GV 2020  in Niederrohrdorf

Etwas spät, aber hier noch ein Nachtrag zu unserer GV vom 12.1.2020 im Katholischen Kirchenzentrum Gut Hirt in Niederrohrdorf.


Es war die 71. Generalversammlung  und neben unseren Gästen waren 73 Stimmberechtigte anwesend.
Wie in der Vergangenheit haben wir uns zu Beginn in der Kirche versammelt. Eingestimmt wurden wir mit einer musikalischen Darbietung (Orgel und Trompete).
Nach ein paar einführenden Worten unserer Präsidentin Brigitte Suter und dem Pastoralraumleiter von Rohrdorfberg Christoph Gohen, haben wir unseren Verstorbenen gedenkt, Gedanken dazu haben wir von unserem Präses Adrian Bolzern gehört.
Danach fanden die Ehrungen für 10 und 20 Jahre Sakristanendienst statt.


Unser Präses erzählte uns die Geschichte der Russischen Weihnachtsglocke und schenke uns allen ein kleines Glöckchen. Die Geschichte ist HIER nachzulesen.


Danach ging es weiter in den Saal wo der zweite Teil der GV abgehalten wurde.
Erwähnt sei hier, das wir 6 Austritte und 12 Eintritte verzeichnen konnten. Weiter wurde Markus Schmid aus Hornussen neu für den Vostand als Aktuar gewählt, da Fabian Furrer nicht mehr zur  Wahl zur Verfügung stand. Wir Danken dir Fabian für deinen Einsatz bei uns im Vorstand und wünschen dir Markus ein gutes einarbeiten und danken dir das du dich für den Verband zur Verfügung gestellt hast.


Nach der GV gab es ein wunderbares essen mit wunderbarer Bedienung. Alles hat wunderbar funktioniert, wir danken ALLEN Beteiligten die diese GV in irgendeiner Weise gestaltet haben, ALLEN die an der GV zum Wohle beigetragen haben, ALLEN Mitgliedern, ALLEN Gästen , DANKE an ALLE.


HIER geht es zu den Fotos









Absage Maiandacht 2020

Liebe Leute


Der Vorstand vom Aargauer Sakristanverband hat an seiner Vostandssitzung vom 21.4.2020 (via Skype) beschlossen die Maiandacht vom 4.5.2020 abzusagen und findet somit nicht statt.
Die Begründung der Absage hat mit den vom Bund beschlossenen Massnahmen zu tun.


Ich danke euch für euer Verständnis.


Treffen von mehr als fünf Personen sind verboten

Der Bundesrat verlängert das Verbot von Treffen in der Öffentlichkeit mit mehr als fünf Personen. Damit sind öffentliche Plätze, Spazierwege oder Parkanlagen gemeint. Treffen sich fünf oder weniger als fünf Personen, müssen sie eine Distanz von mehr als zwei Metern einhalten. Wer sich nicht daran hält, wird mit einer Busse bestraft. Dieses Verbot gilt bis am 10. Mai 2020. Am 29. April 2020 entscheidet der Bundesrat über eine Verlängerung bis zum 8. Juni 2020.







Maiandacht

Liebe Sakristane/innen

Die Maiandacht im Kloster Hermetschwil steht schon vor der Tür. Ich freue mich euch die Einladung dazu zu senden und hoffe, dass sich trotz der aktuellen Situation, in der wir stecken, sich viele anmelden und daran beteiligen werden. Dieses Jahr werden wir mit den Privatautos nach Hermetschwil ins Kloster Hermetschwil fahren. Im Anhang findet ihr die Einladung und die Anmeldekarte. Bitte haltet die Anmeldefrist ein, damit wir für die Führung im Kloster und dem Restaurant Waldheim in Hermetschwil die Anzahl TeilnehmerInnen melden können. Ich freue mich auf viele Anmeldungen. Ich werde nach der Anmeldefrist allen von denen ich eine E-Mail-Adresse habe, eine E-Mail senden, damit ihr eine Fahrgemeinschaft bilden könnt.

Liebe Mitglieder, wir könnten je nach Corona-Situation gezwungen sein, die Maiandacht ggf. kurzfristig absagen zu müssen. Wir werden rechtzeitig informieren.

Freundliche Grüsse

Brigitte Suter